Apple iPhone 2018: Probleme bei der Namensgebung

Aller Voraussicht nach im September 2018 wird Apple drei neue iPhones vorstellen, so viel gilt als sicher. Was bisher noch offen ist: welche Namen die drei Modelle des Apple iPhone 2018 tragen werden, zumal sich für Apple hier ein Problem ergeben könnte.

Apple iPhone 2018: Die Krux mit dem Namen

Das LCD-Modell der neuen iPhones wird aller Voraussicht nach als Apple iPhone 9 auf den Markt kommen und damit direkt in die Fußstapfen des iPhone 8 treten. Beim iPhone X hingegen ist schon fraglich, wie der Nachfolger heißen könnte, denn laut Apple steht das X für die römische Zehn und müsste im Englischen als „Ten“ ausgesprochen werden.

Hier könnte Apple also auf ein iPhone XI bauen, würde damit aber auch die Zählweise der anderen Modelle durcheinander bringen. Auch der Name iPhone X2 geistert durch das Netz, ist aber wenig griffig und könnte dann auch wieder als „Twelve“ missverstanden werden.

Apple iPhone X Plus als passender Name

Bei uns wurde bisher der Name iPhone Xs verwendet, der zwar auch nicht toll aussieht, aber von der Baureihe an durchaus passend wäre. Auch dürfte Apple beim iPhone X Plus ein ähnliches Problem haben, da dieses nicht den Namen der alten Generation tragen sollte, wenn der iPhone-X-Nachfolger etwa iPhone XI oder iPhone Xs heißt.

Somit bleibt abzuwarten, was genau sich Apple an der Namensfront für seine neuen iPhones überlegt. Womöglich plant Apple ja mit einer komplett neuen Nummerierung, die bisher noch nicht in den Gerüchten aufgetaucht ist.

Der Beitrag Apple iPhone 2018: Probleme bei der Namensgebung erschien zuerst auf apfeleimer.de.

lesen…