Apple iPhone 2019: Kleinerer Notch dank neuer Sensoren?

Das Apple iPhone 2019 stand bei uns schon mehrfach im Fokus und wird dies im Laufe dieses Jahres natürlich noch häufig tun. Aktuell gibt es Gerüchte darüber, dass die neuen iPhones in diesem Jahr mit einem kleineren Notch (der Einkerbung am oberen Displayrand) aufwarten könnten.

Apple iPhone 2019: Kleinerer Notch möglich

Zur Erinnerung: jener Notch beherbergt die Sensoren, die für Face ID notwendig sind, zudem die Frontkamera. Damit der Notch kleiner werden könnte, müsste Apple also eine Möglichkeit finden, die darin enthaltenen Komponenten zu verkleinern, um auf diesem Wege Platz zu sparen.

Der Apple-Zulieferer AMS aus Österreich hat nun angekündigt, dass ein neuer Sensor entwickelt wurde, der ein Notch sogar überflüssig machen könnte. Jener Sensor kann hinter einem OLED-Display verbaut werden, bietet aber dennoch die Funktionalität wie ein Sensor im Notch.

Neue Sensoren von Apple-Zulieferer als Grund

Statt also die Sensoren für Face ID im Notch zu verbauen, könnte Apple dies künftig auch hinter dem Displaypanel tun. Im Extremfall wäre damit sogar ein kompletter Wegfall des Notch denkbar, wenngleich dieser letztlich auch wegen der Frontkamera erhalten bleiben dürfte.

lesen…