Apple iPhone: Face ID quasi ohne Alternative

Das Apple iPhone XS Max sowie das iPhone XS und das iPhone XR haben mindestens eine Sache gemein: Face ID. Die Vorstellung aller neuen iPhones hat dafür gesorgt, dass es kein aktuelles iPhone mehr gibt, das ohne Face ID auskommt.

Hier die neuen iPhone 2018 vorbestellen

Alle Angebote für iPhone Xs, iPhone Xs Max und iPhone Xr mit Vertrag:

iPhone XS / XS Max / XR bei O2
iPhone XS / XS Max / XR bei Telekom
iPhone XS / XS Max / XR bei Vodafone
iPhone XS / XS Max / XR im Apple Store

Apple iPhone: Face ID in allen Modellen

Für Rachel Kraus von Mashable ein Zustand, der ihr nicht gefällt und mit dessen Einschätzung sie nicht alleine sein dürfte. Laut ihr ist Face ID für den Normalanwender zwar wohl bedenkenlos nutzbar, dennoch hat sie ein mulmiges Gefühl dabei, ihr Gesicht in ihr Smartphone einzuspeisen.

Apple Pay: Diese Banken werden Apple Pay in Deutschland ab Herbst anbieten. Schon jetzt vorbereiten und kostenloses Girokonto abschließen:

Apple Pay bei N26: kostenloses Girokonto + kostenlose Mastercard – bald auch mit ApplePay & GooglePay
Apple Pay bei DKB: kostenloses Girokonto + kostenlose Visa Karte – bald auch mit ApplePay

Diese Bedenken wurden bereits bei der erstmaligen Einführung von Face ID genannt. Zudem auch, dass sich das System etwa bei ähnlich aussehenden Personen austricksen lassen würde. Wenngleich Apple hier nachgebessert hat, ist dieser Aspekt sicherlich noch bei einigen Kunden in den Köpfen zu finden.

Face ID musste sich Kritik gefallen lassen

Natürlich gibt es noch immer die Chance, einfach auf Face ID zu verzichten und stattdessen ein Passwort bzw. Code für das iPhone zu verwenden. Dass Apple aber keine Alternative an neuen Technologien zu Face ID bietet, finden sicherlich viele schade.

Der Beitrag Apple iPhone: Face ID lesen…