iOS 13.2: Siri-Aufnahmen zur Qualitätssicherungen lassen sich deaktivieren

Im Sommer hatte Apple mit einem kleinerem Skandal zu kämpfen. The Guardian deckte auf, dass auch Apple zur Qualitätssicherung Dritte beschäftigt, die aufgenommene Siri-Sprachbefehle von Nutzern anhören. Dabei kam natürlich auch das Thema Datenschutz und das Recht auf die Privatsphäre auf – zwei Themen mit denen Apple gerne wirbt. Das Unternehmen handelte umgehend und stellte die Praktik ein. Gleichzeitig kündigte man die Rückkehr mit der Möglichkeit zur Deaktivierung an. Diese wird mit iOS 13.2 erwartet.

(Weiterlesen) lesen…