iOS 13.5 und iPadOS 13.5 von Apple veröffentlicht, iOS 12.4.7 für ältere Geräte

Es war natürlich nur eine Frage der Zeit. Da Apple erst vor zwei Tagen die Golden Master von iOS 13.5 und iPadOS 13.5 an registrierte Entwickler austeilte, kommt es nicht überraschend. Heute dann stellt Apple die finale Version des Betriebssystem-Updates bereit. Außerdem erhalten Nutzer älterer Geräte noch iOS 12.4.7 spendiert.

Ab sofort steht iOS 13.5 und iPadOS 13.5 zum Download bereit. Nutzer können dazu einfach die Einstellungen-App öffnen und unter „Allgemein“ > „Softwareupdate“ nach iOS 13.5 Ausschau halten. Die Software trägt die Buildnummer 17F75 und ist damit identisch mit der Golden Master.

iOS 13.5, das Update mit dem Corona-Tracing

Einige Android-Nutzer werden in diesen Stunden ebenfalls ein neues Update erhalten. Denn: iOS 13.5 enthält eine Schnittstelle zur anonymen Weitergabe von Tracing-Informationen für die bessere Analyse des Sars Cov-2 Virus, der zur COVID-19-Krankheit führt. Eine offizielle App der Bundesregierung, die die Schnittstelle nutzt, ist in Arbeit. Sie soll voraussichtlich aber erst im Juni erscheinen.

Was bieten iOS 13.5 und iPadOS 13.5?

Der Betatest begann für das Betriebssystem mit der Versionsnummer 13.4.5. Doch dann kam das Coronavirus dazwischen und sorgte für erheblichen Mehraufwand. Entsprechend entschied sich Apple mitten im Test dazu, auf 13.5 zu wechseln.

Aber was bietet die Software noch?

Inhalte von Apple Music werden nun besser auf Instagram und Facebook geteilt.
Face ID erkennt Nutzer, die einen Mund-Nasenschutz tragen. So kann man direkt das Passwort am Lockscreen eingeben.
Eine neue Einstellung erlaubt es, das Verhalten von FaceTime-Gruppengesprächen zu beeinflussen. Gesichter, derjenigen, die gerade sprechen, müssen nicht mehr zwangsläufig im Vordergrund sein.
Nur in den USA gibt es zudem die Option, Gesundheitsdaten an Mitarbeiter von Notrufzentralen weiterzuleiten, um Sanitätern die Arbeit zu erleichtern.
iOS 13.5 (IPSW) herunterladen

Vielleicht möchtet Ihr aber auch das Update über iTunes einspielen und möglicherweise auch archivieren. Zu diesem Zweck stellen wir Euch die Download-Links für die Firmware bereit.

iPhone 11,
iPhone 11 Pro,
iPhone 11 Pro Max,
<a target="_blank" rel="nofollow" lesen…