iOS 14.4 und iPadOS 14.4 von Apple veröffentlicht, inklusive Downloadlinks

Wie zu erwarten war, gibt es von Apple heute Abend eine Reihe von Betriebssystem-Updates. Auch Nutzer von iPhone, iPod touch und iPad kommen in den Genuss einer Aktualisierung. Für sie steht nun die finale Version von iOS 14.4 und iPadOS 14.4 zum Download zur Verfügung.

Vor einer Woche veröffentlichte Apple noch Beta 2 von iOS 14.4 und iPadOS 14.4, vor fünf Tagen gab es den Release Candidate.

Das können iOS 14.4 und iPadOS 14.4

Vor mehr als einem Monat gab es das letzte Update auf iOS 14.3 und iPadOS 14.3, nun folgt eine weitere Ergänzung, die durchaus kleine aber feine Änderungen mitbringt.

U1-Chip kommuniziert mit HomePod mini

Das Betriebssystem-Update schaltet auch neue Funktionen in Kombination mit dem HomePod mini frei. Diese bewarb Apple bereits bei der Einführung des Smartspeakers. Diese werden realisiert dank des U1-Chips in iPhone 11 oder iPhone 12 und HomePod mini.

Die Kommunikation auf der Ultrakurzwelle erlaubt den Geräten relativ präzisen festzustellen, wenn sie in der Nähe voneinander sind. Entsprechend hat Apple eine Funktion hinzugefügt, die es vereinfacht, die Musik vom iPhone auf den HomePod mini zu übergeben.

Wer sich in die Nähe des Lautsprechers begibt, bekommt audiovisuelles Feedback und zusätzlich Vibration als haptische Rückmeldung. Die Vibration wird umso stärker/schneller, je näher man dem HomePod mini kommt.

Time to Walk

Die Workout-App am iPhone bietet nun korrespondierend zu watchOS 7.3 ebenfalls Hinweise auf die neue „Time to Walk“-Funktion. Die steht derzeit nur Nutzern von Apple Fitness+ zur Verfügung, das es in Deutschland, Österreich oder der Schweiz noch nicht gibt.

Erkennung kleinerer QR-Codes und weitere Änderungen

Appel verspricht Nutzern außerdem, dass die in die Geräte eingebauten Kameras nun noch kleinere QR-Codes erkennen können.

Ebenso ist es nun möglich, verbundenen Bluetooth-Audiogeräten eine Kategorisierung zuzuweisen. Handelt es sich um ein verbundenes Autoradio, Kopfhörer, Lautsprecher oder Hörgeräte, reagiert die Lautstärke-Verwaltung entsprechend anders.

Interessant ist außerdem, dass Apple Nutzer in Zukunft lesen…